Region Wiener Alpen
Pixabay

Die 5 schönsten E-Bike-Touren in den Wiener Alpen

Vom gemütlichen Familienausflug bis zum E-Mountainbike-Abenteuer: traumhafte Touren-Tipps vor den Toren Wiens.

Unterwegs mit dem E-Bike in den Wiener Alpen

Die Wiener Alpen sind ein Paradies für E-Biker: nur eine Autostunde von Wien entfernt, verkehrsarm und naturbelassen. Aber gleichzeitig voller Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten, perfekt erschlossen mit verlässlichen Akku-Ladestationen und klar beschilderten Radrouten.  Doch was sind die Wiener Alpen? Gemeint ist damit die vielseitige Region rund um Rax und Semmering, Schneeberg, Hohe Wand und Bucklige Welt. 

Um sie zu erkunden, gibt es kein besseres Verkehrsmittel als das E-Bike: Ohne Anstrengung gelangt man damit auf verkehrsarmen Straßen und familienfreundlichen Radwegen zu den schönsten Picknickplätzen und Ausflugszielen. Und wer Höhenmeter machen will, fährt mit dem Bike mühelos hinauf zu unvergesslichen Aussichtspunkten – und genießt Fernblicke bis hin zu Neusiedler See und Ungarischer Tiefebene.   

Unsere fünf Lieblings-Touren für E-Biker

1. EuroVelo 9: Von der Ebene ins Hügelland

Der EuroVelo 9 ist eigentlich ein Fernradweg, der von der Ostsee bis zur Adria führt. Besonders idyllisch ist der Abschnitt zwischen Wiener Neustadt und Mönichkirchen: Auf 50 Kilometern fährt man dabei von der Ebene des Steinfelds hinein ins Voralpenland des Wechselgebiets – entlang der Hügelkette der Rosalia und immer in unmittelbarer Nähe zahlreicher Einkehrmöglichkeiten. Retour geht’s mit der parallel verlaufenden Bahn. Hier entlang zur interaktiven Karte und zum Höhenprofil des EuroVelo 9.

  • Startpunkt: Wiener Neustadt, Bahnhof
  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 56 km
  • Aufstieg: 798 Hm

2. Piestingtal-Radweg: Verträumte Familientour

Biedermeier-Romantik für Genuss-Radler: Der angenehm flache Familienradweg von Markt Piesting nach Gutenstein folgt den Spuren von Ferdinand Raimund, der hier seine Sommerfrische genoss. Entlang der plätschernden Piesting passiert man Prunkvillen, Blumenwiesen und Schwarzföhrenwälder. Tipp für heiße Tage: einen Abstecher zu den erfrischenden Myrafällen einplanen. Die genauen Tourdaten findet ihr hier.

  • Startpunkt: Markt Piesting
  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 60 km
  • Aufstieg: 930 Hm

3. Panoramaroute: Take it easy

Diese einfache Rundtour macht auch Einsteigern Spaß: Von Bad Schönau aus geht’s zunächst über den Zöbernbach-Radweg nach Kirchschlag und dann über Aigen zurück zum Start. Unterwegs warten Sehenswürdigkeiten wie Wehrkirche, Burgruine und Passionsspielhaus. Wer kein eigenes E-Bike hat, kann sich in mehreren Betrieben in Bad Schönau eines ausleihen. Eine Liste der Betriebe gibt’s auch hier in der Tourkarte.

  • Startpunkt: Bad Schönau, Zentrum
  • Schwierigkeit: leicht
  • Strecke: 23 km
  • Aufstieg: 338 Hm

4. Weitblick-Route: Kurze Tour, weite Aussicht

Akku-Ladestand auf 100%? Dann werden die langgezogenen Kurven hinauf nach Hochegg zum Genuss. Los geht’s entlang der violetten Markierung vom Bahnhof Grimmenstein hinauf zum Gasthof zur Linde und dann über verkehrsarme Straßen und Güterwege zurück zum Startpunkt. Das Höhenprofil sowie eine genaue Beschreibung der WeitblickTour gibt’s hier. E-Bike-Lose bekommen an der Eni-Tankstelle in Grimmenstein ein Leih-Bike. 

  • Startpunkt: Bahnhof Grimmenstein
  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 17 km
  • Aufstieg: 503 Hm

5. KulTour-Route: Radtour mit Mehrwert

Vom verträumten Katzelsdorf vor den Toren Wiener Neustadts führt diese Rundtour über Bad Erlach, Walpersdorf, Klingfurth, Pitten und Lanzenkirchen zurück nach Katzelsdorf. Wer Lust hat, kombiniert den Ausflug mit einem Besuch der Zinnfigurenwelt oder mit Wellness in der Therme Linsberg Asia, die direkt an der Strecke liegt – oder verlängert die Strecke am EuroVelo 9. Tipp: An der Strecke gibt es mehrere E-Bike-Verleihe, beim Zinnfigurenmuseum auch eine öffentliche E-Tankstelle. Genauere Infos zur Strecke sind hier zusammengefasst.

  • Startpunkt: Katzelsdorf, Zinnfigurenwelt
  • Schwierigkeit: leicht
  • Strecke: 34 km
  • Aufstieg: 205 Hm